Chiptuning Kennfeldanpassung

DSCN0132

Hier arbeiten wir mit Spezialisten zusammen die hier immer „up to date“ sind.

Bei der Motorentwicklung müssen viele Kompromisse eingegangen werden, möglichst niedriger Kraftstoffverbrauch muss mit Abgasnormen konform gehen, unterschiedliche Kraftstoffqualität, Überziehung von Serviceintervallen und finazielle Gründe, wie PS-Versicherungsklassen erfordern ein konservatives, damit auch leistungsarmes Programm für die Motor Steuerung. Die Kennfelder werden in der Regel so ausgelegt, dass incl. Aller Fertigungstoleranzen eine Good-enough-Qualität gewährleistet ist. Das ist der Spielraum der zur optimalen Leistungsentwicklung genutzt werden kann. Eine Softwareänderung umfasst die Anpassung aller relevanten Kennfelder und Datenrahmen.Zum Beispiel genügt es bei einem Diesel nicht, nur Einspritzmenge anzuheben, sondern es müssen auch Einspritzzeitpunkt, Russkennfeld, Ladedruck und AGR-Rate angepasst werden. Das können Zwischensteckerlösungen nicht, weil sie zumeist nur eine Steuerleitung zur Beeinflussung der Einspritzmenge anzapfen und damit das gesamte Kennfeld ohne Beeinflussung einzelner hoch setzt. Dementsprechend unharmonisch ist dann auch Leistungs- und Drehmomentverlauf. Gleichzeitig ist aber die Kommunikation zwischen Steuergerät und Peripherie gestört und kann Motorschutz- bzw. Diagnosefunktionen insbesondere aber Notlaufprogramme lahm legen.

 

Auch Diesel Rußpartikelfilter oder Nachkatsonden ausprogramieren ist bedingt möglich, und bei Downpipes oder Rennauspuffanlagen unerlässlich.

 

Programmierbare Motorsteuergeräte kdFi V1.4 PNP sind unter Motorsport zu finden, für Alpha-N Steuerung Stichwort Airbox bzw. Turbo- oder Kompressorumbauten die erste Wahl.